AM-GmbH erstmals auf der Telekom Hausmesse in der BayArena

Erfolgreiche Kooperation mit dem TÜV Rheinland.

Die AM-GmbH präsentierte sich in diesem Jahr erstmals auf der traditionellen Telekom Hausmesse in der BayArena in Leverkusen. Der Messestand war in Kooperation mit dem TÜV Rheinland konzipiert.

Der Geschäftsführer der AM-GmbH, Dipl.-Wirt.-Inform. Stefan Friedl, und der Leiter Customer Service, Albert Balkenhol, konnten einem interessierten Fachpublikum das
IT- Produktportfolio der AM-GmbH vorstellen. Als Full-Service IT-Dienstleister unterstützt die AM-GmbH ihre Kunden in den Bereichen Managed Hosting, Application Management, Mobile Device Management, Shops und Portale und User Help Desk Tätigkeiten.

Der TÜV Rheinland demonstrierte den Messebesuchern seine App-Prüfung Check Your App, bei der mobile Apps in Hinblick auf den angemessenen Umgang mit personenbezogenen Daten der User getestet werden und nach erfolgreicher Datenschutzprüfung mit dem neuen TÜV Rheinland-Prüfzeichen für mobile Applikationen ausgezeichnet sind.

“Wir haben viele interessante Gespräche mit Messebesuchern und anderen Ausstellern geführt und potentielle Geschäftsbeziehungen angestoßen”, resümierte Stefan Friedl nach einem langen Messetag, “gern nehmen wir auch im nächsten Jahr die Chance wahr, auf dieser attraktiven Telekom Hausmesse auszustellen.”  

Stefan Fríedl im Gespräch mit torsten Jung und Patrick Rischar am gemeinsamen Messestand
AM-GmbH Geschäftsführer Stefan Friedl im Gespräch mit Torsten Jung und
Patrick Rischar vom TÜV Rheinland am gemeinsamen Messestand

 

 

 

 

 

 

AM-GmbH erstmals auf der BerufsInfoBörse präsent

Am Freitag, 27. September und Samstag, 28. September startete im Berufskolleg Meschede die 10. BerufsInfoBörse. In Kooperation mit der Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft und der Wirtschaftsförderung wurde diese Messe im Jahr 2004 ins Leben gerufen und bietet seitdem Schülerinnen und Schülern eine super Möglichkeit, sich über die Themen Ausbildung, Duales Studium und Berufseinstieg zu informieren.

Die AM-GmbH war in diesem Jubiläumsjahr erstmals dabei. Am professionellen Messestand der AM-GmbH informierten sich die Besucher und potentiellen Auszubildenden über den mittelständischen IT-Dienstleister und das umfangreiche Produktportfolio.

Im direkten Kontakt standen natürlich die Inhalte der beiden Ausbildungsberufe Fachinformatiker/in mit den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration im Fokus. Besonders der Junior Fachinformatiker Rafael Niggemann konnte alle interessierten Jugendlichen begeistern. Er selbst hat erst
im Sommer 2013 sehr erfolgreich seine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bei der AM-GmbH abgeschlossen, direkt im Anschluss
einen Arbeitsvertrag erhalten und ist seitdem engagiert in einem abwechslungsreichen Kundenprojekt eingesetzt.

Insgesamt über 70 Aussteller haben ihre Ausbildungsberufe vorgestellt und mit über 6000 Besuchern konnte ein neuer Rekord aufgestellt werden. „Die BerufsInfoBörse ist auch eine super Chance, sich qualifiziert einem breiten Publikum vorzustellen“, resümiert der Leiter IT des AM-Rechenzentrums, Georg Plümpe, nach den beiden Messetagen. „Wir werden nach unserer diesjährigen Premiere im nächsten Jahr gern wiederkommen!“

Georg Plümpe und Rafael Niggemann am Messestand der AM-GmbH im Gespräch mit einem interessierten Jugendlichen und seiner Mutter

 

 

 

AM-GmbH beim 3. Ulmer Netzwerktag

Bereits zum 3. Mal präsentierten sich über 45 Aussteller am Freitag, 19. April 2013 beim Ulmer Netzwerktag im Foyer der ratiopharm arena in Ulm.

Informieren, präsentieren und persönliche Kontakte – mit dem attraktiven Produkt- portfolio der AM-GmbH nahmen Key Account Managerin Grazia Marquardt und die beiden IT-Spezialisten Ralf Engemann und Dominik Foert erfolgreich am aktiven Netzwerken im Rahmen der etablierten Veranstaltung teil.

Im Fokus stand ein Schwerpunktthema der diesjährigen CeBIT in Hannover, Mobile Business Solutions. Der ISO 27001 zertifizierte IT-Dienstleister AM-GmbH stellte den zahlreichen interessierten Besuchern die umfangreichen und sicheren Möglichkeiten
zu Housing und Hosting eines Mobile Device Management Systems vor.
Der Zugriff ist von überall erlaubt und möglich – aber mit Sicherheit!

„Mit unserem hochverfügbaren Rechenzentrumsbetrieb auf höchstem Sicherheits-standard sind wir bei den Messebesuchern und anderen Ausstellern auf großes Interesse gestoßen“, resümierte Grazia Marquardt, Key Account Managerin für Süddeutschland, „wir werden auch im nächsten Jahr sehr gern wiederkommen.“

Erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 27001 – AM-GmbH hat ein geprüftes ISMS

Dass Sicherheit bei der AM-GmbH nicht nur ein Wort ist, sondern vielmehr Vertrauen, Qualität und kontinuierliche Verbesserung bedeutet, wussten unsere Kunden schon lange.

Um dies noch einmal zu unterstreichen, hat sich die Geschäftsführung der AM-GmbH zur Aufgabe gemacht, ein umfassendes Information Security Management System,
kurz ISMS, einzuführen.

Die aufgebrachte Energie hat sich gelohnt -  Am 12.02.13 wurde die AM-GmbH durch den TÜV Rheinland geprüft. Das Ergebnis war ein sehr positives Feedback für die geleistete Arbeit und letztendlich die erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 27001.

Wir bedanken uns bei allen Projektmitwirkenden und dem zuständigen Auditor des TÜV, Herrn Kloos, dass wir als eines der ersten Rechenzentren im Hochsauerlandkreis unseren Kunden und Mitarbeitern nun ein zertifiziertes ISMS anbieten können.

Deutsch-Niederländisches Wirtschaftsforum – AM-GmbH präsentierte Produktportfolio

Im besonderen Ambiente des BORUSSIA-PARK Mönchengladbach fand am
14. November 2012 das 3. Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum statt.
Unter dem Motto “Grenzen abbauen und Kooperationen fördern“ präsentierten sich
über 60 Aussteller dem zahlreichen und interessierten Fachpublikum.

In vier Workshops vermittelten erfahrene Referenten den Besuchern Tipps und Ratschläge für grenzüberschreitende Geschäfte.

Karin Schulte und Alexander Bendt von der AM-GmbH waren mit einem Messestand
vor Ort und präsentierten das breitgefächerte und leistungsstarke Produktportfolio des
IT-Dienstleisters. „Wir haben viele interessante Gespräche mit Messebesuchern und anderen Ausstellern geführt und potentielle Geschäftsbeziehungen angestoßen“, resümierten die beiden AM-Vertriebler und werden auch im nächsten Jahr zum
4. Wirtschaftsforum gern wiederkommen.

 

Your hand is the key – Biometrische Zutrittskontrolle im AM-Rechenzentrum

Der Zugang in unser hochsicheres Rechenzentrum wird jetzt durch einen installierten Handflächenvenenscanner komplettiert.  Diese biometrische Zutrittskontrolle von Bosch Security ist das Highlight, was derzeit bei modernen Sicherheitssystemen auf dem Markt angeboten wird und welche auch in Atomkraftwerken Anwendung findet. So trotzt die AM-GmbH allen ungebetenen Zutritten und schützt so physikalisch das Rechenzentrum.

Die Identifikation von Personen in sicherheitskritischen Anwendungen erfordert Verfahren, die einfach in der Anwendung sind, dabei jedoch fälschungssicher.
Die Handflächenvenenerkennung vereint diese Forderungen nach Einfachheit und
höchster Sicherheit in idealer Weise.

Das menschliche Handflächenvenenmuster ist äußerst komplex und befindet sich vor Missbrauch und Manipulationen bestens geschützt innerhalb des Körpers. Die Position der Venen bleibt zeitlebens unverändert und ist bei jedem Menschen unterschiedlich.
Beim Einlernen des Systems wird das Handflächenvenenmuster eines Mitarbeiters aufgenommen, in ein Template umgewandelt und abgespeichert.

Für die Identifikation einer Person vergleicht das Zutrittssystem das aufgenommene Venenmuster mit allen gespeicherten Venen-Templates. Manipulationen sind so ausgeschlossen. Für eine Verifikation ist das Template zusätzlich auf einer RFID-Karte gespeichert, um die Identität eines Mitarbeiters somit eindeutig sicherzustellen.

„Großer Preis des Mittelstandes“ – AM-GmbH erfolgreich nominiert

Die AM-GmbH wurde vom Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft (BVMW) für den Wettbewerb 2012 „Großer Preis des Mitteltandes“ erfolgreich nominiert. Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands bewertet der „Große Preis des Mittelstandes“ nicht nur die betriebswirtschaftlichen Erfolge, sondern in besonderem Maße die gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens. Bereits die Nominierung zeichnet ein Unternehmen in seiner Gesamtheit und in seiner Rolle innerhalb der Gesellschaft aus.

Fünf Wettbewerbskriterien werden von der Jury bewertet: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits-und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, Service und Kundennähe. Die Entscheidung über die drei ausgezeichneten Unternehmen aus NRW erfolgt am 08. September 2012 in Düsseldorf.

Urkunde Nominierung

Wir präsentieren unseren neuen AM-Produktflyer

Portfolio und Preise vom AM-Produkthaus können Sie jetzt auch in einem übersichtlichen und komprimierten Produktflyer kennenlernen. Data-Infrastructure. Application Management, Desktop-Virtualization, Mobile Device Management, DMS + Archivierung, VPN + Standortvernetzung, Shops + Portale, Experts as a Service, erfahren Sie mehr über unsere Leistungen und Angebote! Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Kontaktaufnahme.

AM GmbH Produktflyer
AM-GmbH Imageflyer 

Datenschutz: Grauzone Cloud Computing

Der Bereich Cloud Computing rückt durch die Themen Green-IT, Virtualisierung und IT-Kostenreduzierung immer weiter in den Vordergrund. Entscheider und Geschäftsführer im IT-Umfeld versuchen durch gezielte Rechnerkonsolidierung und Outsourcing die Kosten für den EDV Bereich zu reduzieren und die unternehmenseigenen Daten in die Hände von Dritten zu geben.

Die dann entstehenden Probleme werden bewusst oder unbewusst vom höheren Management nicht ernst genommen bzw. gar nicht betrachtet.

Weiterlesen

AM-GmbH unterstützt NRW Stipendienprogramm – Gemeinsame Feierstunde in Lüdenscheid

Mit dem Beginn des Wintersemesters 2011/2012 beteiligt sich die AM-GmbH an der FH Südwestfalen am NRW Stipendienprogramm. Wir möchten dadurch herausragende Studierende entsprechend fördern und so die Attraktivität des Studienstandorts Meschede weiter erhöhen. Als regionaler Arbeitgeber von qualifizierten Fachkräften und gemäß unserem Firmenmotto „Jung trifft Alt – Neugier trifft Erfahrung“ wollten wir die Bindung der Studierenden und späteren Absolventen an die Region Südwestfalen unterstützen.

Im Rahmen einer gemeinsamen Feierstunde mit allen Stipendiengebern am Dienstag, 11. Oktober 2011 im Entwicklungs- und GründerCentrum Lüdenscheid haben unsere beiden Geschäftsführer  Bernd Sauer und Ulrich Welke die ausgezeichneten Studentinnen und Studenten kennengelernt und interessante Gespräche geführt.